Skip to main content

Spieltische für Babys

Das Baby wird langsam mobil und wird immer neugieriger. Alles muss entdeckt werden, jedes Spielzeug wird einer genauen Begutachtung unterzogen. Schnell fragst Du Dich als Mama oder Papa des kleinen Krabblers, wie Du dieser Neugierde am besten gerecht werden kannst. Der Markt bietet eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten für Babys, doch welche davon machen wirklich Sinn und können vor allem etwas länger im Einsatz bleiben?

Spieltische für Babys oder Kleinkinder sind eine prima Alternative zu vielen anderen Angeboten. Kleinkinder neigen dazu, schnell von einer Sache zur nächsten zu springen und sich abwechselnd mit unterschiedlichen Gegenständen zu beschäftigen.
 

Ab wann ist ein Spieltisch für Babys sinnvoll?

Für die Konzentration auf ausschließlich ein Angebot fehlt es dem Kleinkind noch an Konzentration, Ausdauer und Geduld. Genau hier setzt der Spieltisch ab 6 Monaten an, indem diverse Spielmöglichkeiten an einem Ort vereint werden.

Die Tische gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, Farben und Materialien. Die meisten Spieltische ab 6 Monaten sind aus Kunststoff und haben somit den Vorteil, problemlos mit einem feuchten Tuch gereinigt werden zu können. Als Elternteil weißt Du, wie oft dem kleinen Entdecker doch noch einmal etwas Milch oder Brei entweicht und nicht selten auf den Spielsachen landet.
 

Gibt es auch Spieltische aus Holz?

Selbstverständlich werden auch Spieltische aus Holz angeboten, die liebevoll in den verschiedensten Farben lackiert sind und ein echter Hingucker für das Kinderzimmer sind. Die Tische für die ganz Kleinen sind alle von der Höhe auf die Bedürfnisse der Minis abgestimmt, so dass ein Spielen auch schon im Sitzen oder Knien kein Problem darstellt. Teilweise ist es möglich, die Beine des Tisches abzunehmen und die Spielplatte auf den Boden zu legen.

Was gibt es für Spielangebote?

Die bekannten Hersteller wie zum Beispiel vTech oder Fisher Price sind die Vorreiter bei den Spieltischen aus Kunststoff. Der beliebte Winnie Pooh taucht ebenso auf wie sämtliche Bauernhoftiere des Landwirtes nebenan.

Oftmals werden Musikinstrumente oder Smartphones mit Tönen integriert, die Tiere machen ihre typischen Geräusche, sämtliche Tasten blinken und geben unterschiedliche Laute von sich. Oftmals werden kleine Lenkräder eingebaut, die die kleinen Rennfahrer animieren, ihre ersten Runden zu drehen.

Auch ein Spiegel fehlt auf vielen Tischen nicht, ein Kleinkind liebt es, sich selbst zu betrachten und unterschiedliche Gesichtsausdrücke auszuprobieren. Oftmals gibt es auch Elemente, die Farben oder Formen zum Thema haben.

Einige der Spieltische sind darauf ausgelegt, die großen Mega Bloks zu stapeln und somit die Motorik Deines Babys zu fördern. Diese Tische bieten neben dem Spaß auch noch den Vorteil, dass eine gewisse Ordnung im Zimmer gehalten wird, da die Spielzeuge ja fest verbunden sind oder direkt am Tisch eine Box zum Verstauen ist.

Fisher-Price DRH31 – Lernspaß Spieltisch

46,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

45,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

  • Inhalte: Zahlen, Farben, Formen, Tiere, Buchstaben und Musik
  • Lenkrad mit Hupe, Schaltknauf Telefon, Buch und Zahnrädern
  • Großes Buchstabenrad mit Figur zum Bedienen
  • Abnehmbares Telefon mit 10 Zahlentasten
  • 1 Buchseite zum Umblättern mit kurzen Liedtexten und bunten Grafiken
  • 3 aufleuchtende Tasten mit Formen
  • Elemente zum Drehen, Drücken und Schieben
  • 4 abnehmbare Tischfüße
  • 3 gesungene Lieder und 10 Kindermelodien
  • Lautstärkeregler
  • Kindersicheres Batteriefach und Abschaltautomatik


49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

  • Benennt Buchstaben, Zahlen, Farben, Gegenstände und Winnie Puuhs Freunde
  • 5 bewegliche Figuren: Winnie Puuh, I-Ah, Tigger und Piglet
  • 5 leuchtende Buchstaben-Tasten
  • 4 Zahlen-Tasten
  • 1 unzerbrechlicher Spiegel
  • Abnehmbare Tischbeine
  • Lautstärkeregler
  • 2 gesungene Kinderlieder
  • 5 Kindermelodien (Liedtexte und Noten in der Bedienungsanleitung)
  • Kindersicheres Batteriefach und Abschaltautomatik

Bei den Spieltischen aus Holz sind ebenfalls sehr schöne Spielangebote vorhanden. Typischerweise ist auf den meisten Modellen neben Musikinstrumenten, wie zum Beispiel einer Trommel oder einem Glockenspiel, häufig eine Motorikschleife integriert.

Diese Motorikschleife besteht aus einem Draht und mehreren Perlen oder Holzgegenständen, die an dem Draht entlanglaufen und vom Kind von einer Seite zur anderen geschoben werden müssen. Hierdurch wird die Feinmotorik des kleinen Entdeckers gefördert und bei dem ein oder anderen auch die Geduld auf eine harte Probe gestellt.

Des Weiteren sind häufig Elemente vorhanden, bei denen Farben und Formen zugeordnet werden müssen oder Steckspiele, die wiederum die Motorik des Kindes ansprechen. Die Spieltische aus Holz haben im Gegensatz zu den Kunststofftischen keinen eigenen Sound oder Lichteffekte, die den einzelnen Stationen zugeordnet sind.

Fazit

Wie Du siehst, ist das Angebot an Spieltischen für Babys relativ groß, für jeden Geschmack und jedes Budget ist die richtige Variante vorhanden. Ob es besser ist, eine Spielstation aus Kunststoff oder Holz zu wählen, musst Du nach Deinen persönlichen Vorlieben entscheiden.

Dein Baby wird sich über das eine und das andere freuen. Eine Altersbeschränkung nach oben, das heißt, wie lange so ein Spieltisch genutzt werden kann oder sollte, gibt es nicht. Dein Kind entscheidet selber, wann es aus diesen Angeboten „herausgewachsen“ ist.

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 4]